Die Reise in unserer Langa Astigiana wird eine Reise durch Türme und Burgen, Tradition und Stille der Natur sein. Es ist ein Ort, an dem die Legende und der Naturkult scheinbar stehen geblieben sind. Die Weinberge, die an den steilen Hügeln hängen, und die alten Türme, die die Landschaft dominieren, scheinen die Stille und das Hören der Landschaft einzuladen.

Roccaverano

Roccaverano ist das höchste und repräsentativste Land dieses Gebiets mit 800 Metern über dem Meeresspiegel. Auf einem Hügel gelegen, der die beiden Täler von Bormida trennt, und umgeben von einem Türmchenring, der einst die Verteidigung gegen die Eindringlinge war, enthält er den Mythos und die Kunst dieses Gebietes der Welt.

Die Bramantesca-Kirche Santa Maria Annunziata aus dem Jahr 1509 und der fast 30 Meter hohe Turm, der sich auf dem Hügel erhebt, sind die Symbole und das historische Erbe von Roccaverano.

Erfahren Sie mehr über Roccaverano und seine Geschichte.

Panorama_Roccaverano

Weinberge und Weinland

Im Jahr 2014 hat die UNESCO die Weinlandschaften der Welterbestätten Langhe, Monferrato und Roero errichtet. Diese Gebiete wurden für den Reichtum ihrer Geschichte und für die unauflösliche Verbindung zwischen Mensch und Landschaft belohnt.
Von hier aus können Sie einen Reichtum entdecken, der weit über die Grenzen des Piemont hinausreicht und von globaler Bedeutung wird, wenn Sie durch die Weinberge spazieren und in den zahlreichen Kellern Verkostungen machen.

Es gibt sechs Gebiete, die zum Weltkulturerbe gehören, alle nur wenige Kilometer von Roccaverano entfernt:

  • La Langa del Barolo (Gemeinden von Barolo, Serralunga d’Alba, Castiglione Falletto, La Morra, Monforte d’Alba, Novello, Diano d’Alba)
  • Das Schloss von Grinzane Cavour
  • Die Hügel von Barbaresco
  • Nizza Monferrato und Barbera
  • Canelli und Asti Spumante
  • Das Monferrato degli Infernot (typische unterirdische Räume, die im Sandstein oder im Tuffstein gegraben wurden und zur Konservierung der Flaschen dienen).

Die Bandiera Arancione Länder

La bandiera arancione è uno speciale marchio di qualità turistico e ambientale conferito dal Touring Club Italiano (TCI) ai piccoli comuni dell’entroterra italiano (massimo 15.000 abitanti) che si distinguono per la qualità dell’accoglienza.

Nel nostro territorio sono molti i paesi ad aver ottenuto questo riconoscimento e sono ad un passo dalla nostra Roccaverano. Solo nelle Langhe cuneesi sono otto:

  • Bergolo
  • Bene Vagienna
  • Cherasco
  • Neive
  • La Morra
  • Barolo
  • Grinzane Cavour
  • Monforte d’alba
  • Cocconato
Monastero_Bormida

Die Festungen und die Burgen

Sie können nicht in Roccaverano bleiben, ohne die Burg des Dorfes, eine Festung aus dem 13. Jahrhundert, genau zu betrachten. Oder erklimmen Sie den antiken Turm und genießen Sie das beeindruckende Panorama.

Die Gegend zwischen Langhe und Monferrato ist jedoch voller Burgen und Türme und kann eine Inspiration für eine wirklich faszinierende historische Route sein. Zu den wichtigsten im Bormida-Tal zählen die Schlösser von Vesime und Monastero Bormida.

Die Tour der fünf Türme, die die Dörfer Roccaverano, Vengore, Olmo Gentile, San Giorgio Scarampi und Monastero Bormida berührt, ist eine der schönsten Routen, die Sie zu Fuß unternehmen können, um die Burgen des Bormida-Tals zu erkunden.